Der Beruf Maler

Der Beruf des Malers - mehr als mit Farbe streichen

Welche Voraussetzungen sollte man für diesen Beruf mitbringen? Und wie sieht der Alltag eines Malers aus? Diesen Fragen gehen wir von Bieger Maler GmbH – Ihrem Malerbetrieb aus Zürich – nach und geben Ihnen Einblick in unseren Beruf. Wir von Bieger Maler GmbH lieben unseren Beruf und freuen uns das Sie sich für den Beruf des Malers interessieren. Eine Wand anpinseln, das kann doch eigentlich jeder, oder?

Im Grunde genommen stimmt das: Heutzutage ist es einfach wie nie, in den Baumarkt zu fahren, sich einen Farbeimer und einen Pinsel zu besorgen und die eigenen vier Wände selbst anzumalen. Doch wer das schon einmal ausprobiert hat, kommt schnell zu dem Ergebnis: So leicht geht es doch wieder nicht. Die Wand ist fleckig geworden, die Farbe hat nicht gedeckt oder unschöne Farbtropfen zieren Ihre Wände. Aus Malerspass wird schnell Malerfrust.

Ein Maler kennt sich mit all diesen Problemen aus. Er weiss, wie Flecken zu vermeiden sind, welche Farbe die besten Ergebnisse erzielt und wie eine Wand im Nachhinein gleichmässig und ansprechend aussieht. Und dazu kommen viele andere Arbeiten, die ein gutes und fundiertes Fachwissen voraussetzen: Ein Malerbetrieb streicht nicht nur Wände! Auch Fussböden, Decken, Türrahmen und Heizkörper gehören zum Programm, ebenso das professionelle Anbringen von Tapeten, die Arbeit an Stuckverzierungen und vieles mehr.
Der Beruf des Malers ist spannend und abwechslungsreich!

Beruf Maler mehr als mit Farbe streichen

Wie wird man Maler?

Die Ausbildung zum Maler ist ein Lehrberuf, den Sie in einem Malerbetrieb und an einer Berufsschule erlernen. Die Ausbildung zum Maler ist sehr praxisorientiert: Ganz gleich, ob Sie zunächst die nur zweijährige Ausbildung zum Malerpraktiker oder gleich die dreijährige Ausbildung zum Maler beginnen, Sie arbeiten an vier Tagen in der Woche in Ihrem Ausbildungsbetrieb und besuchen am fünften Tag die Berufsschule. Im Malerbetrieb schauen Sie zunächst den Fachleuten über die Schulter. Schon bald aber werden Sie selbst mit den ersten, einfachen Arbeiten betraut. Damit Sie sich das theoretische Fachwissen für diese Arbeiten aneignen können, besuchen Sie die Berufsschule. Hier lernen Sie zum Beispiel, wie verschiedene Materialien wie Holz oder Metall an der Oberfläche zu bearbeiten sind, welche Werkzeuge und Maschinen Sie als Maler benutzen und wie Sie diese warten und pflegen, oder auch, welche Arbeitsschutzmassnahmen für Sie wichtig sind.
Mit beiden Berufsabschlüssen, Malerpraktiker oder Maler, können Sie in das Berufsleben durchstarten.

Wie viel verdient ein Maler?

Als Maler in der Schweiz verdienen Sie zwischen rund 4100 und 5400 CHF im Monat. Diese grossen Unterschiede begründen sich in den verschiedenen Spezialisierungen, die Sie als Maler nach Ihrer Ausbildung vornehmen können. Als Malermeister verdienen Sie zum Beispiel deutlich mehr als ein Maler. Auch Berufserfahrung spielt beim Gehalt eine Rolle: Berufseinsteigern wird, wie in vielen Berufen, anfangs weniger bezahlt bis sie die nötige Praxiserfahrung haben.

Weiterbildungen als Maler

Materialien und Techniken entwickeln sich auch im Berufszweig Maler weiter. So ist es für Maler wichtig an Weiterbildungen teilzunehmen um neues Material, Geräte und Vorgehensweisen kennen zu lernen und in die Arbeitsalltag zu integrieren.

Mit Zertifikaten können Sie diese Weiterbildungsmassnahmen ausweisen. Umso mehr Ihre Expertise steigt umso wahrscheinlicher ist es das Sie für Ihren Betrieb eine unentbehrliche Arbeitskraft mit viel Fachkompetenz werden und Ihr Lohn entsprechend Ihrer Ausbildung angepasst wird.
Sie können sich beispielsweise als Tapezierer, Handwerker in der Denkmalpflege oder als Industrielackierer fortbilden. Auch die höhere Fachprüfung zum Malermeister ist denkbar.

Arbeiten eines Malerbetriebs im Innenbereich

Im Innenbereich fallen die verschiedensten Arbeiten an, die Sie als Maler erledigen. Dazu gehören:

Die Decke: Streichen und Restaurieren

Zimmerdecken fallen uns oft erst beim zweiten Blick ins Auge, sind aber dennoch umso wichtiger: Wenn Sie sich auf der Couch entspannen oder abends im Bett liegen, kann der Anblick einer schlechten oder gar nicht gestrichenen Decke unangenehm sein. Dafür gibt es den Malerbetrieb, der sich mit den passenden Arbeitsmitteln um die Zimmerdecken kümmert. Dabei übernehmen Sie nicht nur die Malerarbeiten: Auch eine Restaurierung an einer kunstvollen Stuckdecke können Sie mit entsprechender Qualifizierung durchführen. Auf diese Weise erstrahlen wunderbar gearbeitete alte Zimmerdecken bald in neuer Pracht und sind ein absoluter Hingucker für Gäste, Patienten, Kunden oder Besucher.

Der Fussboden: Aufarbeiten, streichen, designen, versiegeln

Nicht jeder möchte in seinem Haus oder seinen Geschäftsräumen Teppichboden oder Laminat verlegen. Ein gut gepflegter Holzfussboden ist ein wunderbarer Anblick und vermittelt einen rustikalen, gemütlichen Eindruck. Ein fader Betonfussboden macht mit einer passenden farblichen Gestaltung aus einem langweiligen Zimmer plötzlich einen modernen, interessanten Raum, in dem sich jeder gern aufhält. Ein Malermeister kennt sich auch mit diesen Arbeiten aus. Er weiss, wie ein Holzfussboden zunächst bearbeitet werden muss, bevor die passende Farbe oder eine schützende Lackierung aufgetragen wird. Er kann den Holzfussboden auch gegen Feuchtigkeit und Abnutzung versiegeln. Einen Betonboden gestaltet ein Maler auf Wunsch dekorativ und farbenfroh.

Mit Ihrer Kreativität und Ihrem Schaffen werden graue Räume lebendig!

Die Wände: streichen und tapezieren

Das ordentliche Streichen der Zimmerwände gehört natürlich in erster Linie zum Beruf des Malers. Aber ein Maler unterstützt auch generell bei allen Renovierungsarbeiten: Soll eine frische Tapete angebracht werden? Vielleicht eine spezielle Fototapete? Oder sollen an bestimmten Wänden mit Schablonen dekorative Muster und Bilder aufgemalt werden? Als Maler sind Sie mit der Ausführung all dieser Arbeiten betraut.

Türrahmen, Fenster, Heizkörper

Nicht nur die Decken und Fussböden sollen ordentlich gestrichen werden, auch kleinere Arbeiten fallen für einen Malerbetrieb immer wieder einmal an: Tür- und Fensterrahmen aus Holz sollten nicht nur hübsch aussehen. Vor allem in Räumen mit viel Feuchtigkeitsaufkommen, der Küche und dem Bad etwa, sollten sie besonders gut geschützt werden, da sich sonst schnell Schimmel bilden kann oder die Fensterrahmen durch die Abnutzung verderben. Auch Heizkörper und Rohre sollten regelmässig mit einer schützenden Farbe lackiert werden, damit sie keine Schäden nehmen. Dafür sind wir Maler ebenfalls ausgebildet.

Arbeiten eines Malerbetriebs im Aussenbereich

Eine Aussenwand ist nicht nur die Begrenzung eines Hauses. Sie ist auch eine Art Aushängeschild einer Familie, eines Geschäfts oder eines Betriebs. Eine gepflegte und hübsch oder einzigartig gestaltete Hauswand lenkt die Blicke der vorbeigehenden Menschen auf sich. Sie kann somit auch als Eyecatcher und Werbefläche funktionieren. Ein Geschäft, das beispielsweise aussergewöhnliche Bekleidungen oder Einrichtungsgegenstände verkauft, kann dies mit einer ungewöhnlichen, attraktiven Farbgebung an der Aussenwand anzeigen. So werden die Blicke der Kundschaft schnell angezogen, und der Kunde fühlt sich eingeladen, hereinzukommen. Eine Schule oder ein Kindergarten wird ganz von allein ein viel freundlicherer Ort, wenn an der Hauswand dekorative Elemente wie ein hübsches Bild, Blumen, Bäume oder einfach bunte Farben angebracht sind.

Eine Malerfirma unterstützt ihre Kunden bei der Planung und Umsetzung von einfachen, ansprechenden, aber auch ungewöhnlichen Fassaden. Auch hier überschneiden sich Handwerk und Kreativität.

Die Fassade

Eine Aussenwand ist nicht nur die Begrenzung eines Hauses. Sie ist auch eine Art Aushängeschild einer Familie, eines Geschäfts oder eines Betriebs. Eine gepflegte und hübsch oder einzigartig gestaltete Hauswand lenkt die Blicke der vorbeigehenden Menschen auf sich. Sie kann somit auch als Eyecatcher und Werbefläche funktionieren. Ein Geschäft, das beispielsweise aussergewöhnliche Bekleidungen oder Einrichtungsgegenstände verkauft, kann dies mit einer ungewöhnlichen, attraktiven Farbgebung an der Aussenwand anzeigen. So werden die Blicke der Kundschaft schnell angezogen, und der Kunde fühlt sich eingeladen, hereinzukommen. Eine Schule oder ein Kindergarten wird ganz von allein ein viel freundlicherer Ort, wenn an der Hauswand dekorative Elemente wie ein hübsches Bild, Blumen, Bäume oder einfach bunte Farben angebracht sind.
Eine Malerfirma unterstützt ihre Kunden bei der Planung und Umsetzung von einfachen, ansprechenden, aber auch ungewöhnlichen Fassaden. Auch hier überschneiden sich Handwerk und Kreativität.

Schutzanstriche für Holz

Nicht nur die Hausfassade, auch zum Beispiel Zäune oder Gartenpavillons aus Holz bedürfen regelmässiger Pflege durch den richtigen Schutzanstrich. Sonne, Wind und Regen wirken auf das Holz ein und lassen es im Handumdrehen morsch werden, wenn es nicht durch den passenden Anstrich geschützt ist. Ein Maler weiss nicht nur über Wandfarben, sondern auch über Holzschutzmitteln und Holzfarben Bescheid. Er verfügt über das notwendige Fachwissen zu den verschiedenen Holzarten und zu einer effektiven Bearbeitung von Zäunen, Schuppen und Scheunen, um sie vor den Einflüssen des Wetters optimal zu bewahren.

Schmutz, Schimmel und Graffiti​

Gelegentlich sind Notsituationen auch das Arbeitsfeld eines Malers: Gelangweilte Jugendliche haben eine Hauswand mit albernen Schimpfwörtern entstellt, oder eine Strasse mit hohem Verkehrsaufkommen hat die Hausfassade gräulich und unansehnlich werden lassen. Auch das sind unsere Einsatzgebiete als Maler: Wir lassen Schmierereien, Schmutz und Schimmel verschwinden und sorgen für saubere, leuchtende Fassaden.

Der Beruf Maler im Überblick

Hier sehen Sie noch einmal alle Arbeiten eines Malers auf einen Blick. Wir erledigen:

• das Streichen von Wänden im Innen- und Aussenbereich
• das Tapezieren und Anbringen von Fototapete
• das Streichen von kleineren Objekten wie Tür- und Fensterrahmen, Heizkörpern, Zäunen und Gartenhäuschen
• die Aufarbeitung und Versieglung von Fussböden
• das Entfernen von Schmutz, Schimmel und Graffiti
• das Restaurieren von Stuckdecken

Wir hoffen wir konnten Ihnen einen interessanten Einblick in unseren Traumberuf Maler geben.

Ihre Schweizer Maler aus der Nähe Zürich und Unterengstringen. Gerne beraten wir Sie persönlich und freuen uns auf Ihren nächsten farbenfrohen Auftrag.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie unser Datenschutzerklärung.