Erzielen Sie ein professionelles Ergebnis – Fugen von Fliesen mit Bieger Maler

fliesen verfugen

Das Verfugen von Fliesen kann eine schwierige und zeitaufwendige Aufgabe sein, vor allem wenn man wenig Erfahrung oder keine professionelle Ausrüstung hat. Doch keine Sorge! Mithilfe des erfahrenen Bieger Maler-Teams kann jeder ein professionelles Endergebnis erzielen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Verfugen von Fliesen aussehen und welche Fehler bei der nicht sachgemässen Ausführung der Fugen vorkommen können.

Fliesen verfugen: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Das Verfugen der Fliesen findet in ein paar Schritten statt, für die man jedoch über gewisse handwerkliche Geschicktheit und Erfahrung verfügen sollte. Hier der kurze Überblick über den Vorgang beim Verfugen von Wand- und Bodenfliesen.

Fugen säubern und ggf. alte Fugen entfernen

Egal ob die Fliesen frisch verlegt oder die alten Fugen erneuert werden sollen, muss die Arbeitsoberfläche von allen Fremdpartikeln – von Staub über Sand bis hin zum Fliesenkleber – frei sein. Der saubere Untergrund ist die erste Voraussetzung für langanhaltende und funktionstüchtige Fugen. Sind die Zwischenräume vor dem Verfugen nicht abgestaubt und abgewaschen, kann die Fugenmasse nicht gut haften.

Wie sich die alten Fugen entfernen lassen, hängt in der ersten Linie von der Fugenart ab. Für die Silikonfugen braucht man einen flüssigen Silikonentferner. Daneben sind auch andere Werkzeuge von Nöten, darunter Cuttermesser oder Fugenkratzer, Winkelschleifer oder ein Multifunktionswerkzeug. Ein vorsichtiges Vorgehen bei der Entfernung der alten Fugen ist höchst empfehlenswert, um die Fliesen nicht zu beschädigen. Erst wenn die Fugen leer und sauber sind, können sie wieder verlegt werden.

Die Füllmasse anrühren

Die Konsistenz der Masse hängt von dem Anwendungsbereich ab. Im Prinzip sollte die Masse samtig cremig aussehen, wenn sie zum Verfugen der Wandfliesen verwendet wird, während für Bodenfliesen sie etwas flüssiger sein darf. Der richtige Wasseranteil finden Sie auf der Verpackung des Fugenmörtels. Befolgen Sie die Anleitung und nichts kann schiefgehen. Selbstverständlich ist hier eine Erfahrung von grossem Vorteil sowie die entsprechenden Werkzeuge. Die Fugenmasse lässt sich am besten mit einem Rührquirl anmischen, aber eine Umdrehungsanzahl von 600 sollte dabei nicht überschreiten werden. So wird die Fugenmasse richtig vermengen.

Fliesen verfugen

Um die Fugenmasse gleichmässig aufzutragen, braucht man ein Fugengummi, Fugenbrett oder eine Fugenkelle. Die Masse sollte auf den Fliesenspiegel diagonal zur Fuge überstrichen werden. Auf diese Weise werden Fugen gleichmässig gefüllt und zugleich eine starke Haftung gesichert. Stellen Sie fest, dass es genug Masse in der Fuge gibt. Wiederholen Sie den Vorgang, falls nötig.

Das überschüssige Füllmaterial entfernen

Nachdem Sie die Fugenmasse aufgetragen haben, müssen Sie warten, bis sie antrocknet. Dies kann je nach Produkt und Luftfeuchtigkeit unterschiedlich lange dauern. Sobald die Fugenmasse an Glanz verliert und matt wird, können Sie der überschüssige Mörtel entfernen. Die Fugenmasse sollte nicht völlig abhärten, ansonsten werden Sie nicht in der Lage sein, Fugen zu modellieren. Die Fugen werden wieder in der diagonalen Richtung mit einem Fugenschwamm oder Schwammbrett gereinigt. Auf diese Art und Weise wird der überschüssige Mörtel entfernt. Vergessen Sie nicht mit dem Schwammbrett immer in der gleichen Richtung zu arbeiten.

Fliesen reinigen

Abschliessend, wenn die Fugenmasse vollständig abtrocknet, sollten die Fliesen mit dem weichen Tuch geputzt werden. Verwenden Sie dabei kein Wasch- oder Scheuermittel, um die frisch verlegenen Fugen nicht zu beschädigen. Zum Entfernen des verbliebenen Mörtelschleiers von dem Fliesenspiegel reicht das Wasser aus.

Richtiges Verfugen – ob Silikon-, Acryl-, Hybrid- oder Dilatationsfugen

Häufige Fehler beim Fliesen Verfugen

Das Verfugen von Fliesen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die viel Geduld und Geschick erfordert. Werden die Fugen von einem Unerfahrenen gezogen, können typische Fehler begangen werden, die nachher zu weiteren Problemen führen und Reparaturen verlangen. Welche Fehler schleichen sich am häufigsten ein?

Die Fugenmasse haftet nicht gut

Die Ursache für eine schlechte Haftung der Fugenmasse kann vielfältig sein. Oftmals liegt es jedoch an einer unzureichenden Reinigung der Fliesenoberfläche. Staub, Schmutz und andere Verunreinigungen können dazu führen, dass die Fugenmasse nicht richtig haftet und somit schneller bröckelt oder auseinanderfällt.

Die Fugen werden unvollständig gefüllt

Eine ungleichmässige Auftragsmenge von Fugenmasse kann ein Problem darstellen. Zu wenig Fugenmasse lässt Zwischenräume frei, die nicht nur ungepflegt wirken, sondern auch den Fliesen keinen Halt bieten. Zu viel Fugenmasse führt hingegen zu einem unsauberen Bild und kann die Optik negativ beeinflussen. Es ist daher wichtig, auf eine angemessene Auftragsmenge zu achten und diese gleichmässig zu verteilen. Zudem sollten Fugen immer diagonal verstrichen und gut angedrückt werden, um eine optimale Haftung zu gewährleisten.

Falsche Fugenmasse

Welche Art der Fugenmasse verwendet werden soll, hängt vor allem von der Art der Fuge, Fugenbreite und Anwendungsbereich ab. Zu schmale oder zu breite Fugen können zum Abbröckeln des Mörtels und anderen Problemen führen. Hier sollten Sie beim Kauf auf eine geeignete Auswahl der Materialien achten. Zementfugen versiegeln die Fugen vollständig und lassen keine Bewegungen zu. Silikonfugen andererseits sind elastisch und wasserdicht, was sie für Badezimmer ideal macht. Die Fugenmasse auf Epoxidharz-Basis zeichnen sich durch gute Festigkeit aus und lassen sich bestreichen. Für die beheizten Untergründe sollte man sich für den flexiblen Fugenmörtel entscheiden. Die Temperaturschwankungen sorgen für Materialverformungen. Können die Fliesenfugen den Bewegungen nicht standhalten, entstehen bald die ersten Risse in der Fuge.

Makellos Fliesen verfugen lassen

Wer auf Nummer sicher beim Verfugen von Fliesen gehen möchte, kann auf die Hilfe der Bieger Maler zurückgreifen. Möchten Sie Fliesen verlegen, alte Fugen ausbessern oder erneuern, ist das Team von Bieger Maler Ihre beste Unterstützung. Neben der reichen Erfahrung und Kenntnisse aus dem Malerbereich sind wir immer mit Herzblut bei der Sache. Deswegen können wir saubere und optisch ansprechende Ergebnisse immer garantieren. Wir helfen Ihnen, die richtige Fugenmasse auszuwählen und die Fliesen in jedem Wohnbereich regelgerecht zu verfugen. Kontaktieren Sie uns unter https://biegermaler.ch/kontakt/ und erfahren Sie alles, was Sie wissen möchten.