Graffiti – Kunst oder Sachbeschädigung? 

graffiti kunst oder sachbeschaedigung

Graffiti ist eine Kunstform, die es schon seit Jahrhunderten gibt. Es ist eine Möglichkeit für Menschen, sich auszudrücken und ihre Ideen mit der Welt zu teilen. Doch längst nicht jeder sieht das so. Manche Menschen sehen in Graffiti nichts weiter als Vandalismus und Sachbeschädigung. Für andere sind sie jedoch eine urbanisierte Kunst, ohne die sie sich Ihre Städte nicht vorstellen können. In diesem Text thematisieren wir, ab wann Graffiti als Dekoration und ab wann als Sachbeschädigung angesehen werden – und was man gegen einen unerwünschten künstlerischen Ausdruck an privatem Eigentum tun kann.

Was ist ein Graffiti und woher kommt es?

Graffiti prägen den öffentlichen Raum der heutigen modernen Städte. Sie sind überall zu finden. Die Belege aus der Antike liefern uns jedoch einen festen Beweis, dass diese Art des persönlichen und künstlerischen Ausdrucks kein Produkt der modernen Zeiten ist. Die ersten Graffiti gab es schon im Alten Ägypten in Form von gekratzten Inschriften auf Tempeln, Felsen oder Statuen. Auch in den antiken Städten waren Graffiti eine beliebte Dekoration, die oft Zitate oder Gedichte beinhalteten. Graffiti aus den alten Zeiten übernehmen die Rolle geschichtsträchtiger Zeugen, die uns wichtige Informationen über die verschiedenen Epochen aus der Menschheitsgeschichte liefern. Die Graffiti der modernen Streetart-Szene unterscheiden sich von ihren antiken Versionen sowohl nach dem Inhalt als auch nach dem Zweck.

Graffiti als Streetart

In den 1970er Jahren entstand in New York die moderne Kunstrichtung der Graffiti, die man heute überall finden kann. Die Spraykunst entstand als Ausdruck einer Jugendkultur, die damals vorwiegend der Hip-Hop-Szene angehörte. Im Laufe der Zeit wurde sie als Street-Art anerkannt, die später als Urban Art in vielen Museen landete. Heute kann man hochwertige Entwürfe der Urban Art sogar in vielen Galerien betrachten. Diese Form der Selbstdarstellung verbreitete sich allmählich in verschiedenen Ländern und Kulturen. Heutzutage gilt Graffiti als wichtiger Teil der städtischen Kultur. Professionelle Graffiti-Künstler beherrschen verschiedene Techniken, mit denen sie echte Kunstwerke auf öffentlichen oder privaten Flächen schaffen. Einige sind da, um der monotonen Betonumgebung in den Städten eine schöne Dynamik zu verleihen, andere wiederum, um die Aufmerksamkeit der Bürger zu wecken und auf lebenswichtige Probleme hinzuweisen.

Graffiti als Vandalismus

Der Unterscheid zwischen Graffiti, die als Kunst gelten, und Graffiti, die als Vandalismus betrachtet werden, besteht in erster Linie darin, ob die Street-Künstler sie mit der Genehmigung von Eigentümern und Eigentümerinnen der Fläche aufsprayen oder ohne deren Zustimmung. Werden Graffiti unerlaubt auf eine Fläche gesprüht, werden sie als eine Straftat angesehen. Werden Graffitikünstler beim illegalen Sprayen erwischt, müssen sie die Kosten für den angerichteten Schaden tragen.

Die rechtlichen Massnahmen beziehen sich nicht nur auf Privateigentum, sondern auch auf die Gebäude von Institutionen. Die Gebäude der öffentlichen Behörden weisen oft eine besondere Architektur aus, die aus historischen und künstlerischen Gründen von besonderer Bedeutung sind. Besprühte Graffiti auf ihren Fassaden werden von vielen Menschen als Unfug angesehen, die den Wert der Immobilie zerstört. Sogar die schönste Graffitschrift hat auf der Fassade von solchen Gebäuden nichts zu suchen.

Graffiti entfernen

Wenn Ihr Objekt Opfer von illegaler Kreativität geworden ist, bedeutet dies nicht, dass alles verloren ist. Grundsätzlich lassen sich Graffiti von jeder Oberfläche entfernen. Die Graffiti-Entfernung erfolgt mit einem Graffiti-Reiniger und einer schonenden Reinigungsmethode, die vor allem vom Untergrund abhängig ist. Die häufigsten Oberflächen sind Beton, Stein, Holz, Glas oder Metall.

Der beste Weg, Graffiti zu entfernen, ist, ein professionelles Unternehmen zu beauftragen, das sich auf die Entfernung von Graffiti spezialisiert hat. Sie verfügen über die richtigen Werkzeuge und Reinigungsmittel, mit denen sie jede Oberfläche schonend behandeln können. Welcher Graffiti-Entferner zum Einsatz kommen sollte, hängt von der Empfindlichkeit des Untergrunds ab. Um allfällige Beschädigungen zu vermeiden, ist es ratsam, die Graffiti-Entfernung Spezialisten zu übertragen, die sich mit der Beschaffenheit jedes Untergrundes gut auskennen.

Schutz für das Eigentum vor Graffiti

Wenn Sie in einer Stadt wohnen, wo Graffiti-Crews und Künstler aktiv sind, lohnt es sich, einen Anti-Graffiti-Schutz auf die Fassade aufzutragen. Dabei handelt es sich um eine spezielle Farbe, die das Entfernen von Zeichnungen und Sprayereien erleichtert. Die Farbe versiegelt den Untergrund, so dass der Lack keine Haftung finden kann. Die Entfernung der Graffiti erfolgt mit einem nassen Tuch.

Die Oberflächenbehandlung mit einem Anti-Graffiti-Schutz lohnt sich auch, wenn man Graffiti zeichnen lassen möchte. Die Dekorierung von Wandoberflächen mit Graffiti verleiht der Umgebung einen modernen Ausdruck im Geiste der urbanen Kunstszene. Die Anbringung einer Anti-Graffiti-Beschichtung sichert eine leicht zu gestaltende Oberfläche. Man kann bei Bedarf leicht und schnell Graffiti entfernen und ein neues Bild aufsprayen.

Professionelle Hilfe bei der Entfernung von Graffiti

Bieger Maler ist ein professioneller Malerbetrieb, dessen Fachteam alle Malerarbeiten von Fassaden bis zur Gestaltung des Innenraums mit hoher Kompetenz und Professionalität durchführt. Die Entfernung von Graffiti und das Anbringen von Anti-Graffiti-Schutz gehören zu unserem reichen Angebot von Dienstleistungen. Wir haben die Erfahrung und das Wissen, um Graffiti von jeder Oberfläche zu entfernen und Ihr Eigentum vor künftigem Vandalismus erfolgreich zu schützen oder auf neue künstlerische Kreativität vorzubereiten. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unseren Service zu erfahren.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie unser Datenschutzerklärung.